GGS Elmpt

Gemeinschaftsgrundschule Elmpt

August 14, 2020
von AdminElmpt
Keine Kommentare

Unterricht in der kommenden Woche

Liebe Eltern,

Aufgrund der aktuellen Situation ist es noch nicht möglich, einen Stundenplan zu erstellen. Daher haben in der kommenden Woche (17.08.2020 – 21.08.2020) alle Klassen bei ihren Klassenlehrenden von 8:05 Uhr bis 11:35 Uhr Unterricht.

August 11, 2020
von AdminElmpt
Keine Kommentare

Elternbrief zum Beginn des Schuljahresbeginn

Liebe Eltern,

das neue Schuljahr hat begonnen und ich hoffe, dass Sie trotz coronabedingter Einschränkungen mit Ihren Kindern eine gute Zeit hatten und gesund geblieben sind.

Wir werden unseren Unterrichtsbetrieb nach Möglichkeit vollständig als Präsenzunterricht starten. Hierbei sind allerdings weiterhin einige Regeln und Besonderheiten zu beachten.um einen reibungslosen und sicheren Ablauf zu gewährleisten.

Geplant ist, dass die Kinder zwischen 7:45 Uhr und 8:05 Uhr nach und nach in der Schule eintreffen und sich sofort in ihre Klasse begeben, wo die jeweilige Lehrperson die Kinder erwartet. Hierbei sollen, wie schon vor den Ferien die unterschiedlichen Schuleingänge genutzt werden:

A1 – Eingang Aula

A2 – Nebeneingang Pausenhalle

A3 – Eingang Aula

A5 – Eingang Aula

A6 – Eingang am Sekretariat

3a – Eingang am Sekretariat

3b – Nebeneingang Pausenhalle

4a – Eingang Aula

4b – Nebeneingang Pausenhalle

Die Kinder müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen und legen diesen erst ab, nachdem sie sich in der Klasse die Hände gewaschen haben und an ihren Plätzen sitzen. Nach wie vor sollen die Kinder den Abstand von 1,50m zur nächsten Person einhalten, wo immer das möglich ist.

Beim Sportunterricht besteht zur Zeit nicht die Möglichkeit, sich in den Umkleideräumen der Bürgerhalle umzuziehen. Die Kinder müssen dies also in der Schule erledigen. Daher unsere Bitte an Sie: Kleiden Sie Ihre Kinder an den Tagen mit Sport/Schwimmunterricht möglichst unkompliziert (wenig Knöpfe, Schuhe mit Klettverschluss, u.s.w.)

Eltern und schulfremde Personen dürfen wie schon vor den Ferien das Schulgelände nicht betreten. Formale Dinge, die im Sekretariat geregelt werden müssen, sollen nach Möglichkeit telefonisch erfolgen.

Schon bei geringen Anzeichen von Krankheit müssen Sie Ihre Kinder sicherheitshalber zunächst zu Hause lassen, bis geklärt ist, um welche Erkrankung es sich handelt. Stellen wir in der Schule Krankheitssymptome fest, so sind wir verpflichtet, Ihre Kinder unverzüglich abholen zu lassen.

Unsere personelle Besetzung ist zur Zeit sehr knapp. Hinzu kommt, dass wir im Krankheitsfall von Kolleginnen und Kollegen die Kinder auf keinen Fall in andere Klassen aufteilen dürfen. Sofern dann niemand für Vertretungsunterricht zur Verfügung steht, müssen wir die Kinder in den Distanzunterricht schicken. Mir ist bewusst, dass das für Sie problematisch sein kann, wir haben allerdings im Augenblick keine andere Möglichkeit.

Wir hoffen sehr auf einen gelingenden Start ins neue Schuljahr und freuen uns auf Ihre Kinder.

Mit freundlichen Grüßen,

H. Sittertz-Hock

Juni 11, 2020
von AdminElmpt
Keine Kommentare

Steinschlange

Fast jeden Tag ist unsere Steineschlange länger geworden und es sind so viele tolle Kunstwerke entstanden. Wir sind so beeindruckt gewesen! Da die Schule nun wieder losgeht haben wir entschieden, unser Projekt zu beenden. Wir haben alle Steine eingesammelt und passen gut auf sie auf.

Gerade überlegen wir, wie wir mit allen Steinen ein Andenken auf dem Schulgelände bauen können. Vielen Dank an alle, die mit uns und den Steinen ein Zeichen der Hoffnung gesetzt haben! Bleibt weiterhin gesund und munter!

Juni 10, 2020
von AdminElmpt
Keine Kommentare

Schulöffnung 15.06.2020

Liebe Eltern,

nun ist vom Ministerium doch beschlossen worden, womit wir vor den Sommerferien eigentlich nicht mehr gerechnet haben. Alle Kinder sollen in den beiden letzten Schulwochen im vollständigen Klassenverband unterrichtet werden und die Notbetreuungsgruppen somit wegfallen. Einerseits freut uns natürlich, dass wieder ein Stück weit Normalität entsteht. Anderseits haben wir aber erhebliche Bedenken, was die Gesunderhaltung aller Beteiligten anbelangt.
Die Kinder kommen ab Montag, 15.06. für zwei Wochen täglich in die Schule – ohne Abstandsregeln in den Klassen. Wir sehen hier durchaus ein Risiko und bitten dringend darum, ihr Kind auch mit geringen Krankheitssymptomen zu Hause zu lassen.
Weiterhin gilt natürlich, sofern Schülerinnen und Schüler in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) relevante Vorerkrankungen haben oder mit Angehörigen mit entsprechenden Vorerkrankungen in häuslicher Gemeinschaft leben, entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Unterricht bis zum Schuljahresende. Sie als Eltern entscheiden, ob für Ihr Kind oder einen Angehörigen eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. In diesem Fall benachrichtigen Sie uns bitte. Die Art der Vorerkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden. Bereits vom Unterricht befreite Kinder bleiben weiterhin befreit.
Nun zum Unterricht:
Wie bisher sollen Dritte, also auch Eltern, das Schulgelände möglichst nicht betreten!
Die Kinder starten morgens zeitversetzt mit einem offenen Anfang. Alle Klassen werden in den nächsten beiden Wochen jeweils vier Stunden Unterricht täglich haben.
Die Klassen A1 – A6 beginnen um 8:00 Uhr mit dem Unterricht und können zwischen 7:30 Uhr und 8:00 Uhr kommen. Sie sollen nach Ankunft sofort in ihre Klassen gehen. Die Klassenlehrer*innen befinden sich dann bereits dort. Auf dem Weg zur Klasse besteht Maskenpflicht! Um ein Zusammentreffen von Kindern aus unterschiedlichen Klassen zu minimieren, benutzen die Klassen unterschiedliche Eingänge:
A1 – Eingang Aula
A2 – Nebeneingang Pausenhalle
A3 – Eingang Aula
A5 – Eingang Aula
A6 – Eingang am Sekretariat
Die genannten Eingänge werden sowohl bei der Ankunft morgens, als auch beim Weg in die Pause und zurück genutzt.

Für die A-Klassen endet der Unterricht täglich um 11:35 Uhr, eine Ausnahme bildet der Freitag vor den Ferien. An diesem Tag haben alle Kinder bereits um 10:50 Uhr Schluss.
Um zu vermeiden, dass zu viele Kinder zur gleichen Zeit kommen, beginnen die dritten und vierten Schuljahre zeitversetzt zu den A-Klassen erst um 8:50 Uhr mit dem Unterricht. Die Ankunft kann zwischen 8:20 Uhr und 8:50 Uhr erfolgen. Buskinder dürfen allerdings sofort, nachdem der Bus angekommen ist, in den Klassenraum gehen, wo sie bis Unterrichtsbeginn betreut werden.
Die festgelegten Ein-/Ausgänge sind hier:
3a – Eingang Aula
3b – Nebeneingang Pausenhalle
4a – Eingang am Sekretariat
4b – Nebeneingang Pausenhalle
Für die dritten und vierten Klassen endet der Unterricht täglich um 12:35 Uhr. Auch hier gibt es eine Ausnahme am letzten Schultag (siehe oben) und an den letzten beiden Tagen Sonderregeln für die vierten Klassen, die unsere Schule ja verlassen werden. Diese Regeln werden klassenintern abgesprochen.
Die großen Pausen werden zeitversetzt durchgeführt. Die Regelungen für die offene Ganztagsschule und die „Verläßliche Schule“ entnehmen Sie bitte dem gesonderten Schreiben, das per Post verschickt wurde.

Wir bemühen uns nach Kräften, alles gut hinzubekommen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe und wünschen Ihnen und Ihren Familien, dass sie gesund bleiben.
Liebe Grüße
H. Sittertz-Hock

Mai 13, 2020
von AdminElmpt
Keine Kommentare

Frühlingsgrüße von Lotte

Auch wenn das NRW Milchmaskottchen Kuh Lotte in letzter Zeit keine Kindergärten oder Schulen besuchen konnte, war sie nicht untätig. Sie hat ihre Bewegungsübungen einfach ins Wohnzimmer verlegt: In insgesamt drei Filmen zeigt Lotte ihre Bewegungspause-Übungen vor der Kamera. Diese sind auf YouTube hochgeladen und stehen unter den folgenden Links zur Verfügung:

https://www.youtube.com/watch?v=SSYi4C5ioTU

https://www.youtube.com/watch?v=gMV1rv6NKNU

https://www.youtube.com/watch?v=gMV1rv6NKNU

Mai 8, 2020
von AdminElmpt
Keine Kommentare

Elternbrief zur Wiederöffnung

Liebe Eltern,

nachdem die vierten Schuljahre gestern ihren „ersten Schultag“ hatten, dürfen nun endlich auch die Kinder der Jahrgänge 1-3 wieder in die Schule kommen. Für alle Jahrgänge gibt es einen, bzw. zwei (Klasse 4) feste Tage an denen die Kinder von 8:00 Uhr bis 12:35 Uhr Unterricht haben. Um den Start gefahrlos für alle Beteiligten zu gestalten, haben wir umfassende Vorüberlegungen getätigt und diverse Regeln für einen reibungslosen und sicheren Ablauf festgelegt.

Zunächst sei darauf hingewiesen, dass im Schulgebäude reinigungstechnisch alle vorgeschriebenen Maßnahmen umgesetzt werden, d.h. die Reinigungsintervalle sind kürzer, Türklinken, Handläufe an Treppen, Tische etc. werden zum Teil mehrmals täglich desinfiziert, usw.

Wochenplan:

Montag, 3. Schuljahr: Maaßen, Tesche, Huneck, Mertens, Geneschen, Lops
Dienstag, 1. Schuljahr: Plum, Plato, Laukötter, Darius, Irmen
Mittwoch, 2. Schuljahr: Plum, Plato, Laukötter, Knecht, Irmen
Donnerstag und Freitag, 4. Schuljahr: Lops, Jörns-Huck, Tesche, Mertens, Huneck

Dieser Plan gilt ab Dienstag, 12.05.2020. Die dritten Schuljahre kommen also erstmals am Montag, den 18. Mai in die Schule. Kinder des ersten und zweiten Schuljahres haben Unterricht bei ihren Klassenlehrerinnen. Die vierten Klassen kennen ihre Gruppenzuordnung bereits. Sie haben an zwei Wochentagen Unterricht weil zwei Donnerstage und Freitage wegen der Feiertage bzw. der beweglichen Ferientage entfallen. Für die Kinder des dritten Schuljahres liegt diesem Brief ein Hinweis auf die zugeteilte Gruppe bei. Die Klassen sind aufgeteilt, um die entsprechenden Abstandsregeln in der Klasse einhalten zu können. Die jeweiligen Gruppen bekommen also eine feste Bezugsperson, die sie täglich unterrichten wird. Der Unterricht für alle Gruppen wird von den Klassenlehrerinnen gemeinsam mit den übrigen Lehrerinnen und Lehrern der Gruppen geplant und vorbereitet, so dass alle Kinder weitgehend parallel die gleichen Lerninhalte bearbeiten. In erster Linie wird es sich zunächst um die Bereiche Deutsch und Mathematik handeln. Die Kinder sollen aber ihre Schulmaterialien vollständig mitbringen.

Geplant ist, dass Kinder pünktlich um 8:00 Uhr in die Schule kommen und sich an ihrem Gruppenaufstellplatz einfinden. An diesem steht die jeweilige Lehrperson um die Kinder zu empfangen. Sie sollen sich hier einzeln hintereinander im Abstand von 1,50m aufstellen (Bodenmarkierungen sind vorhanden). Die Lehrerinnen und Lehrer stehen bereit und sorgen nach Kräften dafür, dass dies reibungslos ablaufen kann. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind maximal fünf Minuten vor Unterrichtsbeginn in der Schule ist. Das ist nötig um einen störungsfreien Ablauf organisieren zu können. Auch bitten wir die Eltern sofern sie ihre Kinder in die Schule bringen, das Schulgelände nicht zu betreten. 

Die Kinder gehen nachdem alle eingetroffen sind gemeinsam mit der Lehrperson in der bestehenden Reihenfolge zum Klassenraum ihrer Gruppe. Sie betreten die Klassenräume einzeln und führen, bevor sie den ihnen zugewiesenen Sitzplatz aufsuchen, eine gründliche Handhygiene (waschen mit Seife ggf. Desinfektion) unter Aufsicht der Lehrer und Lehrerinnen durch. Vor den Klassen ist eine Wartezone mit entsprechenden Abstandshinweisen eingerichtet. Während des Unterrichts sollte der Sitzplatz dann nach Möglichkeit bis zur Pause nicht mehr verlassen werden.

Eine Hofpause wird für die einzelnen Gruppen zeitversetzt organisiert. Es befindet sich also jeweils nur eine Gruppe von maximal 13 Kindern auf dem Schulhof. Das Frühstück und ggf. kleinere Pausen im Klassenraum werden in den einzelnen Gruppen individuell nach Bedarf gestaltet. Die Kinder gehen nach der fünften Stunde (12:35 Uhr) nach Hause. Auch hier und selbstverständlich auf dem Heimweg oder im Bus muss die Abstandsregel eingehalten werden!

Schon bei geringen Anzeichen von Krankheit müssen Sie Ihre Kinder sicherheitshalber zunächst zu Hause lassen, bis geklärt ist, um welche Erkrankung es sich handelt. Stellen wir in der Schule Krankheitssymptome fest, so sind wir verpflichtet, Ihre Kinder unverzüglich abholen zu lassen. Beachten Sie hierzu bitte auch das beiliegende Hinweisblatt „Gesund bleiben + Regeln einhalten“ und besprechen Sie dieses ausführlich mit Ihrem Kind.

Für alle Gelegenheiten, bei denen Abstandsregeln nicht sicher eigehalten werden können (Bsp.: Pausen), muss Ihr Kind in der Schule eine Gesichtsmaske tragen. Bitte besprechen Sie mit ihm den verantwortungsbewussten Umgang damit. Hinweise dazu finden Sie auch unter:  www.hygiene-tipps-fuer-kids.de

Sofern Schülerinnen und Schüler in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) relevante Vorerkrankungen haben, entscheiden Sie als Eltern – gegebenenfalls nach Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. In diesem Fall benachrichtigen Sie uns bitte unverzüglich und teilen schriftlich mit, dass aufgrund einer Vorerkrankung eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch bei ihrem Kind grundsätzlich möglich ist. Die Art der Vorerkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden.

Sofern eine Schülerin oder ein Schüler mit einem Angehörigen – insbesondere Eltern, Geschwister – in häuslicher Gemeinschaft lebt und bei diesem Angehörigen eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht, so kann eine Beurlaubung durch die Schulleiterin schriftlich erfolgen.

In beiden genannten Fällen erhält Ihr Kind dann wie bisher Lernangebote für zu Hause.

Die Zeit ganz ohne Schule war für alle Beteiligten, oft aber ganz besonders für Sie als Eltern belastend und schwierig zu bewältigen. Uns interessiert, was wir in Zukunft vielleicht noch besser machen können. Darum liegt diesem Schreiben ein Fragebogen bei. Wir würden uns freuen, wenn Sie diesen ausgefüllt an die Schule zurückgeben. Der Fragebogen ist anonym und freiwillig!

Wir hoffen sehr auf einen gelingenden „Neustart“ und freuen uns auf Ihre Kinder.

Mit freundlichen Grüßen